Secret.de – Seriös oder nicht?

Secret.de – Seriös oder nicht? majkopet 2018-12-05T16:20:56+00:00

Erfahrungen Bewertungen zu Secret.de

Kurze Vorstellung von Secret.de

Die Plattform Secret.de hat sich ganz dem Casual Dating verschrieben. Hier finden sich Männer und Frauen zu zwanglosen Flirts, heißen Dates und mehr. Ganz nach dem Motto: Alles kann, nichts muss! Der erotische Aspekt steht klar im Vordergrund, nach Liebe und Beziehungen wird auf Secret.de nicht vorrangig gesucht. Die Ausfüllmöglichkeiten der Profile beschäftigen sich deswegen klar mit körperlichen Eigenschaften und sexuellen Vorlieben. Großes Alleinstellungsmerkmal von Secret.de ist der Verzicht auf sämtliche Abo-Funktionen. Allen kostenpflichtigen Dienste werden per Pre-Paid-Verfahren abgewickelt. Eine Kündigung bzw. Löschung des Accounts sind jederzeit möglich, ganz ohne Fristen. Die Plattform Secret.de gibt es seit 2011 und gehört zum bekannten und seriösen Anbieter Friendscout24.

Der Anmeldeprozess bei Secret.de

Die Anmeldung bei Secret.de ist für alle Männer und Frauen ab 18 Jahren problemlos möglich, gebraucht wird lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Nachdem man sein eigenes Geschlecht und jenes der gewünschten Partner angegeben hat, muss ein Secret-Benutzername gewählt sowie ein Passwort gewählt werden.

Der nächste Schritt des Anmeldeprozesses ist die Bestimmung des eigenen Erotiktyps. Man hat die Wahl zwischen romantisch, experimentierfreudig und ungezügelt. Passt man in keine oder mehrere dieser Kategorien, gibt es eine vierte, individuelle Option. Es folgen Angaben über die eigene Person: Beziehungsstatus, Größe, Gewicht, Figur sowie Raucher oder Nichtraucher. Die dritten Anmeldeseite dreht sich um die gewünschten Kontakte. Man schränkt die Suche individuell auf eine bestimmte Stadt und den gewünschten Umkreis ein und macht Angaben zum gewünschten Alter, zur gewünschten Größe und gewünschten Figur der potentiellen Flirtpartner. Zudem wählt man aus einer Reihe von Möglichkeiten, welche Art von Kontakt man auf Secret.de sucht. Hier gibt es alles vom diskreten Seitensprung bis zur tabulosen Erotik.

Im nächsten Schritt hat man die Möglichkeit, ein Foto hochzuladen. Wer sich zeigen möchte, aber trotzdem seine Anonymität schätzt, kann per Mausklick eine sogenannte Secret-Maske über das Gesicht legen. Im Anschluss muss nur mehr die angegebene E-Mail-Adresse durch einen Aktivierungslink bestätigt werden und das Profil bei Secret.de ist eröffnet. Der gesamte Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Das Durchschnittsalter bei Secret.de

Secret.de hat nach eigenen Angaben über 1 Million registrierte Mitglieder. Etwa die Hälfte davon – also 500.000 – sind auch tatsächlich aktiv und an Kontakten interessiert. Dieser Zahl verteilt sich auf den gesamten deutschsprachigen Raum. Monatlich rund 30.000 Neuanmeldungen sorgen für immer neue, interessante Kontakte. Das Durchschnittsalter all dieser Mitglieder liegt bei Männern und Frauen zwischen 30 und 50 Jahren.

Wie funktioniert die Kontaktaufnahme bei Secret.de?

Die Kontaktaufnahme mit anderen Usern geschieht über das interne Nachrichtensystem. Sobald man ein interessantes Profil gefunden hat, investiert man Credits, um eine Gespräch zu starten. Dieses System gilt für Männer und Frauen. Letztere erhalten aber bei der Anmeldung 150 kostenlose Credits, sowie 5 weitere bei jedem Login. Aktuell bezahlen Frauen für die erste Nachricht 9 Credits, Männer 29 Credits. Sobald zwei User miteinander ins Gespräch gekommen sind, können unbegrenzt Nachrichten geschrieben werden, ganz ohne die Nutzung von Credits.

Neben dem schriftlichen Kontakt hat man auch die Möglichkeit, bestimmte User in seine Favoritenliste einzufügen. Wurde man selbst als Favorit markiert, bekommt man eine Benachrichtigung. Der “Favoritenflüsterer” der einem die exakten Usernamen verrät, ist allerdings ein kostenpflichtiger Zusatzdienst. Die Benachrichtigung dient dazu, den Flüsterer erst für Credits aktivieren zu müssen, wenn man auch tatsächlich in mindestens eine Favoritenliste aufgenommen wurde. Man zahlt also nicht für leere Monate.

Um selbst angeschrieben zu werden, ist ein möglichst vollständig ausgefülltes Profil sowie ein Foto von großer Bedeutung. Gute Profile erhalten um ein vielfaches an Zuschriften. Das Gesicht auf dem Foto kann mit der Secret-Maske anonymisiert werden. Nach dem ersten Kontakt hat man die Möglichkeit weitere Fotos freizuschalten, die nur für genehmigte User sichtbar sind.

Welche Erfolgsgeschichten sind aus Secret.de entstanden?

Der eigene Erfolg von Secret.de hängt vor allem davon ab, ob man auch wirklich der Zielgruppe einer erotischen Dating-Plattform entspricht. So haben Tests ergeben, dass User, die bei der Anmeldung den Erotiktyp “romantisch” gewählt haben, deutlich weniger Profile vorgeschlagen bekommen als die anderen Erotiktypen. Ganz dem Sinn der Seite entsprechend, suchen Männer und Frauen auf Secret.de diskrete Seitensprünge und unverbindliche Affären. Da alles aus dem selben Grund angemeldet sind, kann von Beginn an direkt und offen geflirtet werden. Da im Profil die eigenen Vorleben angegeben werden können, finden sich garantiert potentielle Partner mit den gleichen Wünschen und Fantasien. Nutzer berichten regelmäßig von erfolgreichen Dates und knisternden Treffen. Vor allem Frauen haben – wie auf den meisten Plattformen – viel Auswahl an interessanten Männern. Dieser wiederum brauchen etwas mehr Geduld, treffen dafür allerdings auf ehrlich interessierte Damen und keine Fake-Profile.

Wie das Leben so spielt, gibt es natürlich auch die ein oder andere Liebesgeschichte mit Happy End. User berichten davon, auf Secret.de die Traumfrau oder den Traummann gefunden zu haben und eine glückliche Beziehung oder gar Ehe gestartet zu haben. Dieses Ergebnis ist aber nicht die Priorität auf Secret.de – wer den Partner fürs Leben sucht, ist auf klassischen Dating-Plattformen besser aufgehoben.

Wie ist die Altersstruktur bzw. Altersverteilung bei Secret.de?

Der Fokus von Secret.de auf diskrete Seitensprünge, kurze Affären und das Einbringen einer dritten Person in die Partnerschaft, spiegelt sich auch in der Altersverteilung der User wieder. Viele der registrierten Personen sind verheiratet und suchen alleine oder mit dem Partner nach neuen Abenteuern. Die meisten User sind zwischen 30 und 50 Jahren alt, stehen voll im Berufsleben und nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Vor allem die Altersgruppe 18 bis 24 ist wenig auf Secret.de vertreten.

Ist Secret.de nur für Akademiker?

Als Casual Dating Plattform richtet sich Secret.de an niveauvolle Singles, Paare und Personen in offenen Beziehungen bzw. mit dem Wunsch nach einem Seitensprung. Dementsprechend findet man Männer und Frauen aus allen Gesellschaftsschichten, darunter auch eine große Zahl an Akademikern. Auch Männer und Frauen, die beruflich oft unterwegs sind, nutzen Secret.de für einen One-Night-Stand oder eine Affäre auf der nächsten Geschäftsreise in eine fremde Stadt. Weibliche Nutzer von Secret.de berichten über eine Vielzahl an Kontakten mit Piloten, Geschäftsführern und ähnlichen Berufsfeldern. Da bei Secret.de das körperliche im Vordergrund steht und kaum nach ernsten Beziehungen gesucht wird, rücken Beruf und Karriere sowohl im Profil als auch in den meisten Gesprächen deutlich in den Hintergrund. Man muss also kein Akademiker sein, um auf Secret.de Erfolg zu haben.

Lässt sich der zuletzt online Status bei Secret.de verbergen?

Auf den Profilen von Secret.de ist der Online-Status nicht sichtbar und muss daher auch nicht verborgen werden. Leider gibt es auch keine Einsicht, wann sich ein User das letzte Mal auf der Seite eingeloggt hat. Das macht die Unterscheidung zwischen aktiven und nicht-aktiven Mitgliedern unmöglich und man gibt möglicherweise wertvolle Credits für eine Nachricht an eine “Karteileiche” aus.

Bietet Secret.de eine mobile App zum flirten?

Um das Flirten auch Unterwegs möglich zu machen, bietet Secret.de eine mobile Version ihrer Seite an, speziell konzipiert für das Lesen und Verschicken von Nachrichten über das Smartphone. Die sehr benutzerfreundliche mobile Seite ersetzt die Secret-App, die es bis vor kurzem gab. Als Grund für die Umstellung geben die Macher von Secret.de an, dass das Aufrufen der mobilen Seite diskreter erscheint als die Installation einer App und das Aufrufen einer App.

Wo liegt der aktuelle Frauenanteil und Männeranteil?

Wie bei den meisten Plattformen mit erotischem Fokus überwiegt auch auf Secret.de der Männeranteil. Rund 68 % aller aktuell angemeldeten User sind männlich. Die restlichen 32 % sind Frauen. Secret.de richtet sich mit seinem Casual Dating Angebot fast ausschließlich an heterosexuelle Einzelpersonen und Paare. Gleichgeschlechtlicher Kontakt wird meist in Form eines Dreiers gesucht und nicht für sich allein.

Secret.de verspricht, Neuanmeldungen regelmäßig zu überprüfen, um Fake Profile so gut es geht zu überprüfen. Verdächtige Profile können auch gemeldet werden. Da Secret.de regelmäßig Werbung in beliebten und auflagenstarken Frauenzeitschriften wie Cosmopolitan, JOY und Freundin schaltet, ist die Anzahl der echten Frauen auf der Suche nach echten Kontakten und Treffen, durchaus höher als bei vergleichbaren Portalen.

Welche Arten von Kundenservice / Support bietet Secret.de?

Der Kundensupport scheint das große Makel von Secret.de zu sein. User berichten, sehr lange auf Antworten zu Fragen und Problemen warten zu müssen. Weiters kommt es vor, dass echte Profile fälschlicherweise gesperrt werden, weil sie als Fake markiert wurden. In solchen Fällen kann es unter Umständen einige Tage und sogar Wochen dauern, bis der Fehler behoben wird. Da die Plattform an sich sehr niveauvoll und hochwertig aufgebaut ist, wirft der langsame Kundensupport einen Schatten auf das Gesamterlebnis. Das Melden von Mitgliedern, die sich nicht an die Regeln halten, geht hingegen unkompliziert und zügig. Der Kundenservice läuft komplett über E-Mails ab, eine Telefonnummer für die Fragen von Usern gibt es nicht.

Positiv hervorzuheben ist der an User gerichtet Magazin-Teil der Webseite. Hier werden regelmäßig Artikel rund ums Thema Erotik und Online-Dating veröffentlicht. Sie enthalten Tipps zur Gestaltung des eigenen Profils, dem richtigen Anschreiben von Kontakten und Styling-Ideen für das heiße Date. Hinzu kommen allerlei Artikel rund um Beziehungen, Seitensprünge, Erotik und mehr. Vor allem die Tipps zum perfekten Profilbild und der Gestaltung eines ansprechenden Profiltextes auf Secret.de sind hilfreich. Wer sich zum ersten Mal auf einer Online-Plattform mit erotischem Fokus anmeldet, findet dort kreative Anhaltspunkte und echte Hilfestellungen.

Wie lange kann man Secret.de kostenlos testen und was ist kostenpflichtig?

Die Anmeldung bei Secret.de ist für Männer und Frauen kostenlos. Ohne Zahlung inklusive sind das Erstellen und Bearbeiten des eigenen Profils, die Suche und das Ansehen andere Profile, die Erstellung einer Favoritenliste, das Einsehen in die Besucher des eigenen Profils sowie – als wohl wichtigster Punkt – das Erhalten und Beantworten von Nachrichten interessierter User. Kostenpflichtige Credits kommen ins Spiel, wenn man selbst die erste Nachricht verschicken möchte oder einem User eine erotische E-Card oder ein virtuelles Geschenk zukommen lassen will.

Was kostet eine monatliche Mitgliedschaft / Jahresmitgliedschaft bei welchen Laufzeiten?

Anders als bei vielen anderen Dating-Plattformen wird auf Secret.de kein Abo abgeschlossen. Credits können in verschiedenen Paketen gekauft werden und sind unbegrenzt gültig. Die Standardvariante sind 2550 Credits zum Preis von EUR 149,90, was 0,06 Cent pro Credit entspricht. Je mehr Credits auf einmal gekauft werden, desto günstiger wird ihr Einzelpreis. Für weibliche und männliche Neumitglieder gibt es häufig Angebote, auch weniger Credits zu erwerben, etwa 390 Credits zum Preis von EUR 39. Damit kann man die Plattform testen, bevor man eine größere Investition in Credits tätigt. Die Abmeldung bei Secret.de ist jederzeit möglich, eine Zurückzahlung nicht verwendeter Credits gibt es allerdings nicht.

Welche Zahlungsweisen / Zahlungsmethoden bietet Secret.de?

Credits könnten per Kreditkarte, PayPal, Lastschriftverfahren und Überweisen erworben werden. Bei allen Methoden erscheint ein anonymisierter Verwendungszweck, ohne Bezug zu Secret.de oder der Mutterfirma Friendscout24.de auf dem Kontoauszug. Die Diskretion bleibt so vollkommen gewahrt.

Welches ist das beste Angebot (Paket) von Secret.de?

Aktive und interessierte Nutzer von Secret.de sollten stets die Augen nach Aktion offen halten, bei denen kostenlose Credits oder Credits in kleinen Pakete angeboten werden. So gibt es zum Beispiel geschenkte Credits für das Hochladen von Fotos. Vor allem für Männer, die sehr viele Frauen anschreiben möchten, kann Secret.de schnell teuer werden. Wer viel Erfolg auf Secret.de hat, sollte die Investition in eines der größeren Pakete wagen. Denn je mehr Credits man kauft, desto günstiger wird der Preis pro Credit.

Welche Bedingungen zum Widerruf gelten bei Secret.de?

User von Secret.de haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach dem Erwerben einer Leistung den abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen. Da auf Secret.de anders als bei andere Dating-Plattformen kein Abo abgeschlossen wird, bezieht sich das Widerrufsrecht rein auf den Kauf von Credits.

Kauft man beispielsweise direkt nach der Registrierung auf Secret.de Credits im Wert von 150 Euro, ist aber in der ersten Woche absolut nicht zufrieden mit dem Service, kann bis zum 14. Tag ach Registrierung widerrufen werden. Secret.de ist dann verpflichtet, die noch nicht genutzten Credits rückzuerstatten. Der Brief, das Fax oder die E-Mail mit dem Widerruf muss innerhalb der Frist bei Secret.de ankommen und alle Daten wie Benutzername, verwendete E-Mail-Adresse, Name, Anschrift und Unterschrift beinhalten. Ein Musterformular sowie die genaue Kontaktadresse findet sich in den AGB’s der Webseite von Secret.de

Wie kann man den Secret.de Account wieder löschen?

Das eigene Profil auf Secret.de kann jederzeit mit einem Mausklick gelöscht werden. Die Möglichkeit dazu findet sich im Punkt “Kontoeinstellung”. Sind zum Zeitpunkt der Löschung noch Credits auf dem Konto vorhanden, gehen diese verloren und könne auch bei einem erneuten Anmelden mit neuem Usernamen nicht zurückgeholt werden. Es ist also empfehlenswert, seine Credits vor der Löschung zu verbrauchen oder das Profil ruhen zu lassen, anstatt zu löschen, um die Credits zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verwenden.

Welche Alternativen gibt es zu Secret.de?

Ein jüngeres Publikum auf der Suche nach Casual Dating findet man auf der bekannten Dating-App Tinder. Hier ist auch die Altersgruppe 19 bis 24 sehr gut vertreten, die auf Secret.de in der Minderheit ist. Tinder ist zudem komplett kostenlos in vollem Umfang nutzbar.

Weitere Plattformen, die sich auf unverbindliche Flirts und erotische Abenteuer anstatt die Suche nach der großen Liebe spezialisiert haben, sind C Date und The Casual Lounge. Die Registrierung bei beiden Plattformen ist ebenfalls kostenlos, für das Verschicken von Nachrichten und die meisten Funktionen muss ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen werden.

Die Vorteile und Nachteile von Secret.de im Überblick

Die Vorteile:

Kein Abo
Volle Kostenkontrolle
Wenig Fake Profile
Jederzeit kündbar
Möglichkeit zur Anonymisieren des Profilbildes
Mobile Version der Webseite

Die Nachteile:

Creditsystem kann bei hoher Nutzung teuer werden
Langsamer Kundensupport
Deutlicher Männerüberschuss
Keine Einsicht in den Login-Status der Mitglieder

Fazit zu Secret.de

Wer nach einem Partner oder einer Partnerin für ein diskretes Abenteuer sucht, wird auf Secret.de fündig werden. Die Seite ist sehr niveauvoll aufgebaut und schreckt dadurch auch Frauen nicht ab. Weiters kommen Frauen zwar leichter an kostenlose Credits, müssen bei intensiver Nutzung aber ebenfalls in den Geldbeutel greifen. Das hat gegenüber für Frauen komplett kostenlosen Diensten den Vorteil, dass die aktiven Frauen auf Secret.de tatsächlich an echten Kontakten und erotischen Treffen interessiert sind. Männer, die sehr viele Frauen anschreiben möchten, kommen auf einer alternativen Plattform mit fixen Abokosten allerdings günstiger weg.

Zum Anbieter
Secret.de – Seriös oder nicht?
5 (100%) 1 vote

Hinterlassen Sie einen Kommentar