Bildkontakte im Test

Bildkontakte im Test majkopet 2019-07-26T18:50:53+02:00

Ist Bildkontakte.de seriös?

Kurze Vorstellung von Bildkontakte

Bildkontakte ist seit über 16 Jahren auf dem Markt und hat daher schon einige Erfahrungen gesammelt in Sachen Partnervermittlung. Singles, die sich hier anmelden haben große Lust auf einen netten Flirt, ein Date oder eine Partnerschaft. Bildkontakte leidet teilweise unter einem schlechten Ruf, es wird der Seite nachgesagt, dass direkte Pendant zu Elitepartner zu sein.

Sprich, hier sollen vor allem jene Nutzer angemeldet sein, die bei ElitePartner keinen Zugang erhalten. Das ist jedoch ein Gerücht, denn im Durchschnitt zeigt sich das Publikum gebildet und anständig. Wie überall gibt es kleine Ausnahmen, teilweise werden Männer zu schnell zudringlich, mitunter reagieren Frauen sehr ablehnend auf nette Nachrichten. Das sind aber tatsächlich Ausnahmen, denn die meisten User von Bildkontakte sind überaus sympathisch und nett.

Diese Vorgehensweise gibt es aber nicht nur bei Bildkontakte, sondern überall im Internet. Insgesamt kann sich die Singlebörse durchaus sehen lassen, denn hier finden sich unzählige Singles, die tatsächliches Interesse daran haben einen neuen Partner kennenzulernen.

Der Anmeldeprozess bei Bildkontakte

Bei Bildkontakte dauert die Anmeldung nur wenige Minuten. Es muss lediglich das Geschlecht, das gesuchte Geschlecht und das Alter ausgewählt werden. Anschließend gibt der neue Nutzer seine E-Mailadresse ein und muss diese bestätigen. Das war es schon und die Profilerstellung kann starten.

Die Profilerstellung bei Bildkontakte

Bildkontakte hat seinen Namen zurecht, denn hier werden nur Nutzer mit Profilbild zugelassen. Wer kein Profilbild hochladen möchte, hat keine Chance mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten.

Neben dem Hauptfoto können noch weitere Bilder hochgeladen werden. Auch ist es möglich eine Webcam mit dem Profil zu verknüpfen, so dass Webcamchats mit anderen Usern gestartet werden können. Auf dem Profil wird angezeigt, ob eine Webcam vorhanden ist oder nicht.

Bei der Profilerstellung kommt es neben dem Fotoupload vor allem auf die persönlichen Angaben an. Deswegen gibt es außer den klassischen Fragen nach Größe, Gewicht und Augenfarbe keine Fragen, die per Mausklick zu beantworten sind. Bildkontakte legt Wert darauf, dass die Nutzer sich mit eigenen Worten vorstellen.

Deswegen werden Fragen nach dem Lebensmotto, dem Traumpartner und den persönlichen Vorlieben mit Hilfe von Freitexten beantwortet. Dadurch dauert die Profilerstellung möglicherweise etwas länger als bei anderen Portalen, die Aussagekraft ist jedoch auch höher.

Das Durchschnittsalter bei Bildkontakte

Der Altersdurchschnitt liegt bei Bildkontakte zwischen 30 und 55 Jahren. Es gibt aber passende Partner in jeder Altersgruppe, selbst Best Ager finden sich hier zahlreich ein.

Wie funktioniert die Kontaktaufnahme bei Bildkontakte?

Um bei Bildkontakte mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten, werden mehrere Möglichkeiten angeboten. Ein besonderes Highlight ist der Webcam-Chat, denn so können sich zwei aneinander interessierte Personen direkt anschauen.

Natürlich gibt es auch bei Bildkontakte die klassische Kontaktaufnahme per Nachricht. Diese ist sogar für alle Nutzer kostenlos. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. Der Kauf einer Premium-Mitgliedschaft ist für die Kontaktaufnahme nicht erforderlich, was leider gelegentlich Fakes anlockt. Diese werden aber vom Support recht schnell eliminiert.

Wer überhaupt als potentieller Kontakt in Frage kommt, entscheidet sich über das Matching-System. Es werden Profilbilder von Singles angezeigt und der Nutzer hat die Möglichkeit zu wählen, ob Interesse an einem Kennenlernen besteht oder nicht. Wer einen Treffer hat kann sich kontaktieren. Außerdem können weitere Kontaktmöglichkeiten über die Suchfunktion gefunden werden. Wer hier angezeigt wird, darf kontaktiert werden.

Wenn sich zwei Personen bereits gefunden haben und näher in Kontakt wollen kommen, ist die Chatfunktion zu empfehlen. Hier fehlt der klassische Nachrichtencharakter, es wird direkt und in Echtzeit kommuniziert. Das macht viel Spaß, weil von Bildkontakte nette Emoticons zur Verfügung gestellt werden, mit denen sich Nachrichten aufpeppen lassen.

Welche Erfolgsgeschichten sind aus Bildkontakte entstanden?

Seit 16 Jahren gibt es Bildkontakte bereits und in der Zeit haben sich eine Menge Paare gefunden. Anfangs startete das Portal schleppend durch, wurde aber schnell zum Publikumsmagneten. Das liegt vor allem an der unkonventionellen Art, die sich von vielen, klassischen Partnerbörsen unterscheidet.

Außerdem sind die Nutzer sehr zufrieden damit, dass es ohne Foto nicht geht. Das erleichtert das Kennenlernen, denn niemand möchte gern die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen. Jeder, der online einen Partner sucht, möchte doch zumindestens auf Fotos sehen, ob es überhaupt passt. Das ist bei Bildkontakte gegeben und so haben sich schon zahlreiche Paare gefunden.

Zu den Erfolgsgeschichten gehören nicht nur Eheschließungen und glückliche, zufriedene Paare, sondern auch Babys. Zahlreiche Paare, die sich irgendwann einmal bei Bildkontakte angemeldet haben, sind heute glücklich miteinander. Viele von ihnen sind verheiratet, der ein oder andere Sprössling ist schon geboren worden.

Wie ist die Altersstruktur bzw. Altersverteilung bei Bildkontakte?

18 – 24 Jahre = 20 Prozent
25 – 34 Jahre = 30 Prozent
35 – 44 Jahre = 30 Prozent
45 – 99 Jahre = 20 Prozent

Ist Bildkontakte nur für Akademiker?

Gelegentlich werden Kritiken laut, dass sich bei Bildkontakte nur Sozialhilfeempfänger herumtreiben und dass dort ein unterirdisches Niveau herrscht. Diese Kritiken sind nicht nachvollziehbar, denn das Klientel der Website ist bunt durchmischt. Hier finden sich alle Personengruppen, vom Rentner bis zum Akademiker.

Es gibt keine Begrenzung bezüglich der Anmeldung, jeder Mensch über 18 hat das Recht sich bei Bildkontakte anzumelden, sofern ein Foto hochgeladen wird. Anders als bei ElitePartner zB. sind bei Bildkontakte auch Nicht-Akademiker gern gesehen.

Trotz verschiedener Bildungsschichten ist das Umfeld sehr angenehm und die entstehenden Gespräche zeugen von viel Niveau. Auffällig ist, dass bei der Partnersuche der Bildungsstand nicht immer eine Rolle spielt. Bei Bildkontakte ist es durchaus möglich, dass sich die Ärztin in den Handwerker verliebt oder der Anwalt in die Schneiderin.

Lässt sich der zuletzt online Status bei Bildkontakte verbergen?

Es besteht die Möglichkeit den Unsichtbar-Modus zu nutzen, allerdings nur für Premium-Mitglieder. Bei Basismitgliedern wird angezeigt, wann der letzte Login erfolgt ist.

Bietet Bildkontakte eine mobile App zum flirten?

Es gibt eine mobile Datingapp für Bildkontakte, die ab 18 installiert werden kann. Verfügbar ist die App für IOS und Android, Nutzer von Windows-Phones gucken in die Röhre. Die Flirtapp von Bildkontakte bietet nahezu die gleichen Funktionen wie das Hauptportal, allerdings ist über die App keine Registrierung möglich.

Wo liegt der aktuelle Frauenanteil und Männeranteil?

Der Frauenanteil liegt bei 43 Prozent, der Männeranteil liegt bei 57 Prozent

Mit 57 Prozent ist der Männeranteil bei Bildkontakte deutlich höher als der Frauenanteil. Das zeigt sich auch relativ schnell, denn Frauen werden mehr als dreimal so häufig angeschrieben im Vergleich zu Männern.

Männliche Singles müssen aktiv und bemüht sein, wenn sie bei Bildkontakte Erfolg haben möchten. Hier gilt es attraktive Bilder hochzuladen und zahlreiche, interessante Personen anzuschreiben.

Welche Arten von Kundenservice / Support bietet Bildkontakte?

In Punkto Support ist Bildkontakte wirklich spitze! Neben dem Standard-Kontaktformular und einem wirklich umfangreichen FAQ-Bereich, steht eine Telefonhotline zur Verfügung. Diese ist an mehreren Werktagen erreichbar und bietet schnelle Hilfe bei technischen Problemen.

Wie lange kann man Bildkontakte kostenlos testen und was ist kostenpflichtig?

Grundsätzlich kann Bildkontakte dauerhaft kostenlos genutzt werden. Da der Nachrichtenversand für alle Mitglieder frei zur Verfügung steht, besteht sogar die Chance auf echte Kontakte. Allerdings bietet eine Premium-Mitgliedschaft viele Vorteile und es kann sich lohnen, die Investition zu tätigen.

Zu den kostenpflichtigen Funktionen gehören:

– erweiterte Suchfunktion nutzen
– anzeigen, wer das Profil geliked hat
– Profilbesucher anzeigen
– eigenen Onlinestatus verbergen

Die erweiterte Suchfunktion macht viel Sinn, denn so lassen sich schneller passende Partner finden. Hier können mehr Präferenzen eingegeben werden, als in der klassischen Suche. Während die Standardsuche lediglich Geschlecht, Alter und Ort umfasst, kann die erweiterte Suche genau spezifiziert werden.

Eine interessante Funktion ist darüber hinaus die Ansicht, wer das Profil geliked bzw. bewertet hat. So können User erkennen, wenn eine andere Person Interesse hat und dann selbst aktiv werden.

Die Anzeige der Profilbesucher hilft ebenfalls dabei, möglichst interessierte Personen kennenzulernen. Vor allem wenn es mehrere Profilbesuche nacheinander gibt ist das immer ein Zeichen, dass das eigene Profil gerade hoch im Kurs steht.

Was kostet eine monatliche Mitgliedschaft / Jahresmitgliedschaft bei welchen Laufzeiten?

1 Monat kostet 14,90 EUR
3 Monate kosten 29,90 EUR
6 Monate kosten 49,90 EUR

Welche Zahlungsweisen / Zahlungsmethoden bietet Bildkontakte?

Überweisung
Bankeinzug
Bareinzahlung

Welches ist das beste Angebot (Paket) von Bildkontakte?

Das beste Paket ist das halbjährige Angebot, denn die effektiven Monatskosten sind hier am geringsten.

Welche Bedingungen zum Widerruf gelten bei Bildkontakte?

Bei Bildkontakte gibt es, wie überall, die Möglichkeit ein abgeschlossenes Abonnement innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen. Das Geld wird dann erstattet und die Laufzeit der Mitgliedschaft sofort beendet. Um einen gültigen Widerruf einzulegen, muss dieser per Post oder Telefax übermittelt werden. Es müssen alle persönlichen Daten, sowie der Nutzername und die E-Mailadresse, die bei der Anmeldung verwendet wurde, enthalten sein.

Wie kann man den Bildkontakte Account wieder löschen?

Die Premium-Mitgliedschaft von Bildkontakte verlängert sich automatisch, wenn sie nicht innerhalb der Laufzeit gekündigt wird. Empfehlenswert ist es immer, dass eine gebuchte Premium-Mitgliedschaft unmittelbar nach Abschluss gekündigt wird. Nach der Laufzeit endet diese dann und kann bei Bedarf erneut gebucht werden. Wenn keine Kündigung erfolgt ist, wird ein weiterer Zeitraum aktiviert.

Den Bildkontakte Account können Nutzer direkt in ihrem Einstellungsinterface wieder löschen. Hierfür müssen die Profileinstellungen aufgerufen werden. Dort besteht die Möglichkeit den Account und alle Daten unwiderruflich zu löschen. Sobald die Löschung beantragt wird, muss der Wunsch durch die Eingabe des Passworts bestätigt werden. Die persönlichen Daten werden dann aus dem System gelöscht und das Profil ist nicht mehr auffindbar.

Welche Alternativen gibt es zu Bildkontakte?

Bildkontakte ist großteils alternativlos, da es keine weitere Singlebörse mit Bildpflicht gibt. Systematisch ähnlich sind vor allem die Apps Tinder und Lovoo, da dort auch das Foto-Bewertungsspiel hoch im Kurs steht. Bei Bildkontakte wird darauf gesetzt, dass Nutzer ihre Sympathie füreinander durch Fotos erlangen. Es werden Bilder angezeigt und dann darf der Spielende auswählen, ob ihm die Person gefällt. Ein Match ist ein Zeichen dafür, dass sich die beiden Personen kennenlernen sollten.

Da auch bei Bildkontakte das Hauptinteresse bei der Suche nach Liebe liegt, eignen sich die großen Dating Portale wie Parship, Neu.de und ElitePartner als Alternativen. Bei ElitePartner muss jedoch dazugesagt werden, dass sich hier nur Akademiker anmelden können.

Die Vorteile und Nachteile von Bildkontakte im Überblick

Es gibt bei Bildkontakte jede Menge Vorzüge, aber auch einige Nachteile. Ob das Portal tatsächlich für eine Person geeignet ist liegt daran, wo der persönliche Schwerpunkt liegt.

Grundsätzlich hat jeder die Möglichkeit Singles aus der eigenen Umgebung kennenzulernen. Hier ist ein großer Vorteil die Suchfunktion, die sowohl nach Kategorien, als auch nach Kriterien gefiltert werden kann. Das Matchingsystem erleichtert zusätzlich die Wahl des passenden Partners.

Sehr vorteilhaft ist die einfache Bedienbarkeit des Portals. So können auch unerfahrene Nutzer in den Genuss des Onlinedatings kommen und haben die Chance, nette Kontakte zu knüpfen.

Durch die kostenlose Chatfunktion ist es nicht zwanghaft nötig, einen Premium-Account zu kaufen. Empfehlenswert ist das aber dennoch, weil sich dadurch die Suchmöglichkeiten drastisch erweitern. Dennoch kann vorab gecheckt werden, ob es überhaupt potentiell passende Partner gibt.

Um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten, können User von Bildkontakte ihr Profil verifizieren lassen. Das funktioniert via Webcam-Check oder via Check des Personalausweises. So wird dem Gegenüber gezeigt, dass das eigene Profil echt ist und gerade Frauen schätzen diese Sicherheit beim Onlinedating sehr.

Ein weiterer Vorteil ist die günstige Premium-Mitgliedschaft. Während bei anderen Portalen für eine halbjährige Mitgliedschaft manchmal ein halber Monatslohn draufgeht, ist bei Bildkontakte ein humanes Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben. So haben auch Menschen mit geringfügigem Einkommen die Chance, mit einem Premium-Account alle Funktionen des Portals zu nutzen.

Die Vorteile im Überblick:

– Singles aus der eigenen Region kennenlernen
– gute Suchoptionen
– Matchingsystem für passende Partnervorschläge
– anfängerfreundliche Bedienbarkeit
– Chat- und Nachrichtenfunktion ist kostenlos
– Realcheck via Webcam oder Personalausweis möglich
– günstige Premium-Mitgliedschaft verfügbar

Die Nachteile beziehen sich überwiegend auf die Nutzung von Bildkontakte ohne Premium-Account. In diesem Fall gibt es einige Funktionen, die nicht genutzt werden können. So können beispielsweise Basisuser die Profilbilder anderer Personen nicht in voller Größe anschauen. Auch haben Basisnutzer keine Möglichkeit ihre Matchingpartner angezeigt zu bekommen. Einer der größten Nachteile ist, dass zwei Personen nur dann miteinander kommunizieren können, wenn sie die gleiche Spracheinstellung ausgewählt haben. Menschen mit unterschiedlichen Muttersprachen können sich nicht kontaktieren.

Die Nachteile im Überblick:

– keine Profilbildansicht für Basismitglieder
– keine Matchingansicht für Basismitglieder
– Kommunikation nur bei identischen Spracheinstellungen möglich

Fazit zu Bildkontakte

Bei Bildkontakte handelt es sich keineswegs um ein Portal für sozialschwache Menschen, wie oft im Internet behauptet wird. Vielmehr handelt es sich um eine der größten Datingplattformen Deutschlands, die sich wirklich sehen lassen kann.

Hier kann sich jeder anmelden, der seinen 18. Geburtstag bereits hinter sich hat. Durch den Fakecheck via Personalausweis oder Webcam wird Onlinedating noch sicherer gemacht und das zeichnet sich aus. Nicht umsonst wurde Bildkontakte 2016 zur Website des Jahres gewählt und wird immer wieder für den fähigen Support gelobt.

Langeweile herrscht bei diesem Portal fast nie, denn es sind immer zehntausende Personen gleichzeitig online. Die Kommunikationsbereitschaft ist hoch, die meisten verschickten Nachrichten werden auch beantwortet. Es wird allerdings Wert auf Visualisierung gelegt. Wer kein Bild hochladen möchte, kann bei Bildkontakte nicht auf die Suche nach einem passenden Partner gehen. Das mag für einige Nutzer anfangs ungewohnt sein, doch auch bei anderen Datingportalen haben User ohne Foto kaum eine Chance. Ein sehr großer und angenehmer Vorzug ist die Nutzbarkeit der Webcam. Via Videochat lernen sich Menschen schneller und auf persönlicherer Ebene kennen. Es gibt fast ein bisschen das Gefühl, als würde man der anderen Person gegenüber sitzen und mit ihr Kaffee trinken.

Bildkontakte ist ein ausgezeichnetes Portal, was sich für alle Interessenten an einer Partnerschaft, einer Liebelei oder einem heißen Flirt empfiehlt. Günstige Kosten, nette Mitglieder und ein fähiger Support runden das Angebot hab. Hier muss niemand lange allein bleiben, wenn ein bisschen Eigenaktivität gezeigt wird.

Zum Anbieter
Bildkontakte im Test
5 (100%) 2 votes