Dating Profilbilder die funktionieren- Wertvolle Profilbild Tipps

//Dating Profilbilder die funktionieren- Wertvolle Profilbild Tipps

Dating Profilbilder die funktionieren- Wertvolle Profilbild Tipps

Das beste Profilbild für Singlebörsen – so klappt es!

Es ist bekannt, dass gerade das Profilbild im online Dating ausschlaggebend für den Erfolg ist. Das Bild ist meist das erste, was von einem bis dahin unbekannten Menschen zu sehen ist. Trotzdem finden Fotos auf online Dating Plattformen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Oft könnte mit nur geringem Aufwand ein wesentlich schöneres Bild das Profil zieren und damit auch besser auf mögliche Partner wirken.

Was macht ein gutes Bild aus?

Jeder erkennt auf den ersten Blick ein gutes Foto, trotzdem ist es schwer zu sagen, was genau daran gelungen ist. Einige der folgenden Tipps können genau diesen Effekt erzielen. Das Bild sieht einfach nur gut aus, ohne dass man genau sagen kann, warum überhaupt.

Ein grundlegender Tipp, der dennoch nicht immer umgesetzt wird, ist das Lächeln. Profilbilder mit einem natürlichen, keinesfalls aufgesetzten Lächeln, sorgen für viermal mehr Nachrichten als solche ohne Lächeln. Auf auf die Attraktivität hat das Lächeln keine negative Auswirkung. Es wirkt eher menschlich und einladend. Umgekehrt besteht das Risiko bei einem coolen Schnappschuss mit ernster Miene humorlos, langweilig oder schlimmstenfalls arrogant zu wirken. Menschen können zudem sehr gut erkennen, ob ein Lächeln für ein Foto gestellt wurde oder nicht. Wie echt das Lächeln wirkt, entscheidet sich nicht am Mund, sondern an den Augen. Bestenfalls strahlen sie und wirken einfach ehrlich. Die Mühe so etwas zu arrangieren lohnt nicht. Bilder aus dem letzten Urlaub oder einer Feier wo tatsächlich ein “echtes” Lächeln entstanden ist, wirken oft viel besser.

Der übrige Inhalt des Bildes ist ebenfalls entscheidend. Mit vielen anderen Menschen im Hintergrund wird die Hauptperson nicht hervorstechen. Dadurch entwickelt das Bild nicht die gewünschte Wirkung. Der Fokus sollte immer auf dem Profilinhaber liegen und der Blick sollte von nichts anderem abgelenkt werden. Dabei können nicht nur andere Menschen störend wirken, sondern auch Tiere oder Gebäude. Eine Fotografietechnik kann bei der richtigen Platzierung der eigenen Person in einem Bild helfen. Die sogenannte Drittel-Regel wird angewendet, indem zwei waagerechte und zwei senkrechte Linien durch ein Bild gezogen werden. Daraus ergeben sich neun gleichgroße Rechtecke. Aus den gezeichneten Linien ergeben sich vier Schnittpunkte. Das sind die Punkte, denen bei der Betrachtung besonders viel Aufmerksamkeit zuteil wird. Das eigene Gesicht sollte sich für ein gutes Profilbild auf einem dieser Punkte befinden.

Die Lichtverhältnisse auf dem Bild können ebenfalls leicht beeinflusst werden, aber bei falscher Anwendung um so störender wirken. Es muss ausreichend hell sein, um die Person auf dem Foto erkennen zu können, darf aber nicht so hell sein, dass der Zuschauer geblendet wird. Für geringe Anpassungen von zu hellen Bildern kann ein Filter der Kamera oder des Handys genutzt werden. Sind Bilder zu dunkel geraten, ist eine Korrektur schwieriger. Am besten ist es daher, sicherzustellen, dass die Lichtverhältnisse auch auf einem Foto gut aussehen.

Wie wirkt ein Foto spannender?

Neben den technischen Aspekten, die ein gutes Foto ausmachen, ist auch der Inhalt sehr wichtig. Das hundertste Selfie vor einer Betonmauer wird sicher nicht das Interesse potenzieller Partner wecken. Eine Chance die Persönlichkeit des anderen kennenzulernen bleibt mit dieser Methode ebenfalls verwehrt.

Für einen Einblick in das eigene Leben sind Hobbys perfekte Bildmotive. Sowohl auf einem Surftrip als auch in der Sporthalle kann ein guter Schnappschuss für das online Dating Profil entstehen. Diese Bilder wirken zudem wesentlich lebhafter und wecken ein größeres Interesse, als andere. Freizeitgestaltung und Interessen können zudem eine gute Gesprächsbasis für die ersten geschriebenen Zeilen oder ein persönliches Treffen sein.

Auch Urlaubsbilder sind gerne gesehen, sofern die oben stehenden Grundregeln eingehalten werden. Zum einen lassen sich in entspannter Urlaubsatmosphäre schöne Bilder machen, zum anderen wirken diese einfach etwas exotischer und je nach Reiseziel auch geheimnisvoller. Genau das lässt den Blick eines Nutzers auf einem Profil verweilen.

Gruppenfotos sind mit dagegen Vorsicht zu genießen. Wenn erst intensiv gesucht werden muss, um die Hauptperson des Bildes zu identifizieren, befinden sich wahrscheinlich zu viele Personen darauf. Grundsätzlich sind Gruppenfotos kein No-Go, aber sie sollten nicht übermäßig verwendet werden. Mit dem ein oder anderen Bild lassen sich Geselligkeit und ein großer Freundeskreis dennoch betonen.

Muss es wirklich nur ein Bild sein?

Natürlich besteht ein gelungenes Profil auf einer online Dating Plattform aus mehr als einem einzelnen Bild. Bestenfalls erzählen die Fotos alle zusammen eine Geschichte und lassen erahnen, wer hinter diesen Bildern steckt. Als erstes Foto dieser Galerie sollte das schönste Bild mit einem ansteckenden Lächeln gewählt werden. Mindestens ein Ganzkörperfoto sollte auch auf dem Profil veröffentlicht werden. Es ist kein Geheimnis, dass körperliche Anziehung eine Basis für Mehr bildet. Um auch davon ein Eindruck zu gewinnen, sollte damit nicht hinter dem Berg gehalten werden.

Angemessene und gut sitzende Kleidung bildet für alle Fotos eine Basis. Schlecht sitzende Kleidung vermittelt das Gefühl, sich nicht um sein Äußeres zu kümmern, unangemessene Kleidung erweckt den Verdacht eines gestellten Fotos. Wesentlich mehr Bilder als fünf können zudem ein Profil überfrachten und einfach etwas zu viel des Guten sein.

Mit diesen Hinweisen steht gelungenen Fotos auf dem Profil und einer neuen Liebe kaum mehr etwas im Weg.

Dating Profilbilder die funktionieren- Wertvolle Profilbild Tipps
5 (100%) 2 votes
Von majkopet| 2019-03-02T15:33:28+00:00 Dezember 5th, 2018|Online Dating|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar